Gegen Immobilienspekulation – Kundgebung Sa, 13.3., 11 Uhr Hochfeld/Neidhardstr.

Eingetragen bei: Neuigkeiten | 0
Buche_Hochfeldstrasse_01-1080x630Gegen Immobilienspekulation
Für Erhalt der Diesel-Villa und der Rotbuche
Kundgebung am Samstag, 13.3., 11 Uhr Hochfeld/Neidhardstraße
 
 
In der Hochfeldstraße 15 soll die dortige "Diesel-Villa" abgerissen und ein profitträchtiger Neubau an ihrer Stelle errichtet werden. Von Fällung bedroht ist auch eine über 100-jährige Rotbuche im Innenhof des Anwesens.
 
Der geplannte Abriss ist ein Beispiel dafür, wie wertvolle Bausubstanz vernichtet und durch Neubauten mit hochpreisigen Wohnraum ersetzt werden soll. Das gesamte Ensemble, inklusive der Rotbuche, soll geschützt werden. So fordert es eine Initiative von Bürgern aus dem Stadtteil Bismarckviertel und die Baum-Allianz Augsburg.
 
Bruno Marcon, Mitglied im Vorstand der Baum-Allianz Augsburg fordert die Erstellung von Erhaltungssatzungen im gesamten Stadtgebiet: "Erhaltungssatzungen sind ein kommunales Instrument im Kampf gegen Immobilienspekulation und Gentrifizierung, für den Erhalt des Stadtbildes und von Milieus. In solchen Satzungen muss auch ein Schutz von Bäumen und städtischem Grün als prägend für das Orts- und Landschaftsbild mit beinhaltet sein."
 
Die Baum-Allianz Augsburg (BAA) führt am Samstag, 13.3. um 11 Uhr am Anwesen eine Protestkundgebung durch, um die Vernichtung des Ensembles zu verhindern. Wegen dem Symbolcharakter des geplanten Abrisses ruft sie alle Bürger zur Teilnahme auf. Mehr dazu auf der Website der BAA:
 
 
Bürger aus dem Bismarckviertel haben eine Petition gestartet, um Erhaltungssatzungen zu verwirklichen. Die Petition kann hier unterschrieben werden:
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar