Herzlich Willkommen!

 

Haben Sie das Gefühl, dass es Zeit ist für Veränderungen der ökonomischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen?

 

  • Fragen Sie sich, wie Wirtschaft und Gesellschaft aussehen müssen, damit die Wirtschaft dem Menschen dient – und nicht die Menschen der Wirtschaft?
  • Überlegen Sie, was Sie selbst für eine gerechtere und zukunftsfähige Welt tun können?

Mit diesen Gedanken sind Sie nicht allein! Wir haben gemeinsam zahlreiche Handlungsmöglichkeiten. Wir laden Sie ein, uns und unsere Projekte näher kennenzulernen, sich auf alternative Gedankenspiele einzulassen und gemeinsam neue Projekte zu entwickeln.

 

Unter dem Dach des gemeinnützigen Vereins Weitwinkel e.V. setzen wir uns unter anderem für die Förderung eines interkulturellen und gemeinschaftlichen Zusammenlebens, für Solidarische Landwirtschaft, für Solidarische Ökonomie und für einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt ein. Ohne Parteipolitik und religionsübergreifend verstehen wir uns als Bewegung für alternative Initiativen in der Region Augsburg.

Hier kannst Du mehr über unsere aktuellen Projekte erfahren. 

Wer sich einbringen will, kann jederzeit an einem unserer Treffen teilnehmen. Diese finden in der Regel jeweils am letzten Dienstag eines Monats statt. Zeit: 19.30 Uhr. Ort: Weiße Gasse 3, Augsburg (Altstadt). Kontakt: info@oeko-sozial-projekt.de

 

Mitglied werden:

Neues vom Öko-Sozial-Projekt!

Neue Homepage unserer Solawi

| |

Die Solidarische-Landwirtschaft-Augsburg hat eine eigene Homepage. Es ist Anzeichen dafür, dass unser Solawi-Projekt immer größeres Interesse hervorruft. Menschen suchen nach Alternativen zu einer von Agrobusiness, Gentechnik und profitorientierter Konkurrenz geprägten Landwirtschaft. Hier findest... WEITER LESEN

Tolle Stimmung beim Frühlingsfest

| |

Am 6.5. feierte das Öko-Sozial-Projekt sein jährliches Frühlingsfest.Über 150 Besucher waren bei frühlingshaften Temperaturen auf das Gelände der Ballonfabrik in der Austr. gekommen. Aktive aus den Projekten Solidarische Landwirtschaft, Interkultureller Garten, Solidarische Ökonomie... WEITER LESEN